Pressebereich

Aktuelles

Am 24. Juni 2020 (Mittwoch) von 10:00 bis 11:00 Uhr bieten wir mit unserem Distributionspartner Allnet ein Webinar zur Anwendung unseres PerMon xcount Sensorsystems für Personenzählung und Einlassmanagement.

 

Hier geht es zur Anmeldung

COVID-19 bringt weiterhin erhöhte Sicherheitsvorkehrungen für das öffentliche Leben. Unser erfolgreiches sensorbasiertes Einlassmanagementsystem PerMon xcount unterstützt dabei, die Besucherzahlen in Messe- und Kongresszentren, Museen und anderen öffentlichen Einrichtungen in Echtzeit im Auge zu behalten.

Das Softwareentwicklungsteam von Intenta erreichte einen neuen Meilenstein in unseren Automotive Safety Projekten: Wir konnten für unseren Kunden eine ASIL-B-Freigabe für eine algorithmisch komplexe Softwarekomponente ohne Einschränkungen erteilen und dabei alle von der ISO26262 geforderten safety-relevanten Aufgaben erfüllen.

 

Durch COVID-19 gelten für den stationären Handel neue Sicherheitsvorkehrungen im Tagesgeschäft. Intenta bietet mit intelligenter 3D-Sensorik eine Lösung, um die exakte Personenzahl auf der Verkaufsfläche im Blick zu behalten, um damit Kunden und Personal mehr Sicherheit zu ermöglichen.

Intenta blickt auf Ergebnisse aus drei Jahren Entwicklungsarbeit einer variierten Realität

Die 3D-Vision Sensoren von Intenta ermöglichen nun die Analyse des Kundenverhaltens auf großen Verkaufsflächen. Mit Hilfe des Multi-Sensor-Trackings gelingt eine nahtlose Aufzeichnung der Customer Journey im gesamten Shop.

Presse

Bewerberzug: ICE holt potenzielle Rückkehrer nach Chemnitz (Freie Presse, 21.12.2018)

"Chemnitz 4.0 Die Suche nach dem sensorischen Urschleim in Chemnitz" (371 Stadtmagazin, 21.06.2017)

"Das machen Chemnitz' Forscher mit 100 Millionen Euro" (Morgenpost Chemnitz, 22.05.2017)

"Sensor hilft beim Überwachen" (Freie Presse, 25.03.2017)

"Intenta - Der Name ist Programm" (Autoland Sachsen, 01/2017, S. 11)

"Intelligente Software" (FAZ Beilage Automotive Champions 2017, 22.12.2016, S. 22)

"Chemnitz in 2016" (Stadtstreicher, 12/2016, S.36-42)

"Auf dem Weg zur Stadt von morgen" (Freie Presse, 24.11.2016)

"Autonom über die Autobahn" (Freie Presse, Wirtschaft Digital, 19.11.2016)

"Chemnitzer forschen zum Digital-Fahren" (LVZ, Wirtschaft Digital, 19.11.2016)

"Tag des offenen Denkmals - Auf den Spuren sächsischer Geschichte" (mdr.de, 11.09.2016)

"Programm zum Tag des offenen Denkmals - Intenta öffnet ehemalige Fabrikhalle UNION" (Amtsblatt Chemnitz, 07.09.2016)

"Chemnitz kann's - Chemnitz und die Automobilindustrie" (Stadtstreicher Autofibel, 09/2016)

"Softwarefirma errichtet am Kaßberg futuristischen Neubau" (Freie Presse, 18.05.2016)

"Alte Maschinenfabrik wird Firmensitz für Software-Entwickler" (Radio Chemnitz, 19.04.2016)

"Software that impresses" (Discover Germany, Austria and Switzerland, 04.04.2016)

"Einzigartiger Innovationspreis für Chemnitzer Senkrechtstarter" (TU Chemnitz, Uni Aktuell, 19.11.2015)

Chemnitzer Unternehmer sind "Macher des Ostens" - Wirtschaft: "Start-up INTENTA gewinnt Wirtschaftspreis in Berlin" (BLICK Chemnitz, 28.10.2015)

"Intenta GmbH: Das Unterfangen, die Zukunft vorauszusehen" (Berliner Zeitung, 21.10.2015)

"Entwicklung aus Altchemnitz soll Autofahrer unterstützen" - Das System soll Personen auf der Straße und Bordsteine erkennen. Die Steuerung der Technik stammt von der Intenta GmbH (Freie Presse, 19.05.2015)

 

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartnerin zu allen Themen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit ist

Frau Claudia Krug
Marketing Managerin
Tel.: +49 (0) 371 243 54 0
E-Mail: presse@intenta.de