Datenfusion

Informationen verschiedener Sensoren nutzen

In technischen Systemen werden immer umfang­reichere Sensor­kombinationen zur Sammlung von Daten verbaut. Daten­fusion bezeichnet dabei die gleichzeitige Verarbeitung der aufge­zeichneten Mess­werte mit dem Ziel,  einen maximalen Erkennt­nisgewinn zu erreichen und Schwächen der einzelnen Sensoren zu kom­pensieren. Dadurch ist es möglich, bessere und sicherere Entschei­dungen (wie es z. B. bei sicherheitskritischer Software erforderlich ist) zu treffen. Wir verfügen durch unsere langjährige Erfahrung über ein umfassendes Know-how in diesem Bereich. Und trotzdem sind auch wir immer wieder erstaunt darüber, wie vielfältig die Anwendungsmöglichkeiten der Datenfusion sind. Wir entwickeln Algorithmen, die eine best­mögliche Extraktion der Informationen gewährleisten.

Wir leisten Folgendes

  • Stochastische Filterung (z. B. Kalmanfilter)
  • Multisensor-Multiobjekt-Tracking
  • Gridbasierte Freiraumschätzung (z. B. Evidenztheorie)

 

Unsere Werkzeuge

  • ADTF
  • MATLAB/Simulink
  • Vector CANLog
  • EXAM
  • VisualStudio
  • Eclipse